Rumänien PRIMA-Logo
Meldungen der letzten zehn Tage fehlen. Lassen Sie sich in einer unserer Partner-Apotheken beraten, dort stehen auch diese Meldungen zur Verfügung.

 

Avian Influenza - 02.01.2008
Im Land kommt / kam Vogelgrippe entweder im Nutztierbestand oder unter Wildtieren oder beim Menschen vor.
Aktuellstes finden Sie bei der WHO (http://www.who.int/csr/disease/avian_influenza/en/); bei PROMED
(http://www.promedmail.org/pls/askus/f?p=2400:1000:3304350024734739317:::::), bei der OIE http://www.oie.int/eng/en_index.htm, bei der FAO http://www.fao.org/ag/againfo/subjects/en/health/diseases-cards/avian_update.html und bei http://news.bbc.co.uk/1/hi/in_depth/world/2005/bird_flu/default.stm
Kurz-Infos zu Avian Influenza: Bisher ist keine Übertragung von Mensch zu Mensch oder durch durchgegarte Geflügelprodukte bekannt, die beste Vorsorge ist kein Kontakt zu lebendem Geflügel. Neuraminidaseinhibitoren müssen nicht mitgenommen werden.
Eine Influenzaimpfung beim Besuch der bekannten H5N1-Infektionsgebiete ist eine sinnvolle Maßnahme, auch wenn sie keinen unmittelbaren Schutz gegen die Vogelgrippe bietet.


FSME (Tick-borne encephalitis) - 12.12.1999
Ausbruch von alimentärer (z.B. durch Milch von Ziegen und Schafen) FSME in Transsilvanien.

FSME (Tick-borne encephalitis) - 27.06.2008
Erkrankungsrisiko im Distrikt Tulcea sowie in Transsilvanien am Fuße der Karpaten sowie der transsilvanischen Alpen. Detaillierte Fallzahlen wurden jedoch nicht veröffentlicht.

Hepatitis B - 05.02.2001
Die hohe Hepatitis-B-Durchseuchung bei Kindern wird durch unachtsamen Umgang mit Injektions-Spritzen im Krankenhaus erklärt. Hier herrrscht Knappheit an sicher sterilem Material.

Masern - 29.12.2005
Anhaltender Ausbruch mit 10 Toten und weiteren über 4.300 (über 4.000 davon bis Anfang Dezember) Fällen landesweit, stark betroffen ist z.B. die Hafenstadt Constanta mit über 1.000 Fällen.
Die Durchimpfungsrate im Land ist nicht ausreichend, um solche Ausbrüche zu verhindern.
Ähnliches gilt für Mumps und Röteln.

Meningitis - 07.01.2003
Bei einem Ausbruch in den zwei Dörfern Vistea und Mera in der Region Cluj im Nordwesten Rumäniens (etwa 420 km nordwestlich von Bucharest) starb im Dezember 2002 ein Kind, vier Kinder hospitalisiert, 50 unter Beobachtung.

Milzbrand - Jährlich sich saisonal wiederholend
Diese Hintergrund-Information ist nicht offen zugänglich, Sie erhalten Sie in unseren Partner-Apotheken.
Kurz-Infos zu Milzbrand: Keine direkten Kontakte mit Tieren, kein Verzehr von Fleisch unsicheren Ursprungs.

Milzbrand - 02.10.2006
Ende September mussten 2 Personen aus dem County Tulcea hospitalisiert werden. Die beiden Betroffenen hatten ein Kalb geschlachtet, welches Mitte September in Topolog erkrankte.

Milzbrand - 16.09.2009
Aktuelle Meldung:
- Zwei Menschen erkrankten in Nichiteni im County Botosani im Nordosten des Landes, nachdem sie ein infiziertes Rind geschlachtet hatten.
Hintergrund:
- Die Krankheit kommt sporadisch vor entweder im Südosten in Tulcea und Constanta, oder im Nordosten in den Counties Bistrita-Nasaud, Suceava, Botosani, Neamt und Vaslui. Träger der Krankheit sind gewöhnlich nur Rinder und Schafe, gelegentlihc aber auch Schweine oder Pferde.
- Zu menschlichen Erkrankungen kommt es etwa alle zwei bis drei Jahre.

Salmonellosis - 16.08.2007
In einem Sommercamp in Navodari im County Constanta (im Osten des Landes und an das schwarze Meer angrenzend) mussten mind. 177 Personen aus dem Camp hospitalisiert werden. Die Salmonellen wurden an verschiedenen Orten in der Kantine gefunden.

Tollwut - Jährlich sich saisonal wiederholend
Diese Hintergrund-Information ist nicht offen zugänglich, Sie erhalten Sie in unseren Partner-Apotheken.

Trichinellosis - 02.04.2004
Immer wieder Erkrankungen (z.B. in Frankfurt oder Dänemark) durch importierten Wildschweinschinken, Wurst oder andere Fleischprodukte erinnern an die Gefahr in und durch Fleisch aus Rumänien. Dort liegt die durchschnittliche Inzidenz der letzten Jahre offiziell (die Dunkelziffer könnte weit höher liegen) bei immerhin ca. 7,0 auf 100.000 Einwohner.

Tuberkulose - 31.07.2008
Im Mai erkrankte ein 45-jähriger Österreicher, der sich im Land aufgehalten hatte. Dabei handelt es sich um einen Fall der extrem resistenten Veriante (sog. XDR-TB).

West-Nile-Fieber - Jährlich sich saisonal wiederholend
Diese Hintergrund-Information ist nicht offen zugänglich, Sie erhalten Sie in unseren Partner-Apotheken.

West-Nile-Fieber - 25.09.2008
Ein Mann war erkrankt und wurde laborbestätigt. Der Betroffene ist Mitte 40 und stammt aus dem Dorf Braila des gleichnamigen Counties im Südosten des Landes. Zwei Wochen bevor er erkrankte ging er im benachbarten Dorf Gropeni an der Donau fischen. Dort wurde das Virus bereits im Jahr 2007 bei Pferden identifiziert. In den letzten zehn Jahren war es im County Braila zu zwei bestätigten menschlichen Erkrankungen gekommen (1997 und 2001).

Weitere Internet-Seiten über Rumänien:


Outbreak-Historie
Gute Informationen siehe
CIA World Factbook (http://www.cia.gov/cia/publications/factbook/geos/ro.html)
Healthnetwork (Australien) (http://www.healthnetwork.com.au/travelclinic-countrydisplay.php?name=ROMANIA)
Länderinfos der UNIQA Vers. (http://www.meduniqa.at/gesundreisen/getCountryFull.cfm?countryID=165)
Links des WDR (http://www.wdr5.de/funkhauseuropa/links/index.phtml?land=38)
Reiseberichte (http://www.derreisetipp.de/links/pages/Europa/Rumaenien/)
Schweizer Bundesamt für Auswanderung (IMES) (http://www.swissemigration.ch/elias/de/laenderinformationen/laenderliste/00108/index.html)
Spiegel-Jahrbuch (http://www.spiegel.de/jahrbuch/0,1518,ROM,00.html)
Travel Links 4 U (http://www.linksnguides.com/TravelGuides.asp?LocationID=26)
U.S. Department of State (http://travel.state.gov/travel/romania.html)
WHO-Länderinfo (evtl. incl. Karte) (http://www.who.int/country/rou/en)

Ein Service der PRIMA-Apotheken   © Apotheker Büger, Nürnberg
Daten aus: Reise-Impfberatungsprogramm Büger
« zurück zum Index